Ausbildungsberufe am Theater

Schuhmacher/-in

Wer gerne kreativ arbeitet, über handwerkliches Geschick verfügt und an der Verwendung verschiedenster Techniken und Materialien interessiert ist, für den ist der Beruf des Schuhmachers bestens geeignet.

Die Schuhmacherei an den Württembergischen Staatstheatern Stuttgart arbeitet für die Sparten Oper, Schauspiel und Ballett. Während die Neuanfertigung von Schuhen und Fußbekleidungen von den Kostümbildnern vorgeben wird, obliegt die spieltaugliche Ausführung des Schuhwerks der Werkstatt. Dabei fallen vielfältige Reparaturarbeiten an. Um den teilweise sehr außergewöhnlichen Belastungen auf der Bühne zu genügen, kommen bei der Fertigung des Schuhwerks neben traditionellen Techniken auch modernste Materialien zum Einsatz. Die Ausbildung zum Schuhmacher ist nicht ausschließlich auf die Theaterarbeit zugeschnitten, es werden die Ausbildungsinhalte der Maß- und Reparaturschuhmacherei vermittelt.

Anforderungen

  • Guter Hauptschulabschluss, Mittlere Reife, Fachhochschulreife, Abitur
  • Hohe Lernbereitschaft (Berufsschulunterricht gemeinsam mit Orthopädieschuhma­chern)
  • Gutes räumliches Sehen
  • Handwerkliches Geschick
  • Gute Auffassungsgabe
  • Teamfähigkeit
  • Freundlicher Umgang mit Menschen (Kunden)
  • Körperliche Belastbarkeit
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Nächster Ausbildungsbeginn
September 2020
Ausbildungsort
Stuttgart, Berufsschule in München (Blockunterricht)

FAQ

Was erwartet mich bei einer Ausbildung an den Staatstheatern Stuttgart?
Je nach Ausbildungsstand erlernt der Auszubildende die Fertigkeiten im normalen Werkstattalltag bei allen anfallenden Arbeiten und Produktionen mit. Dies vermittelt dem Auszubildenden eine große Bandbreite an Tätigkeiten, erfordert aber auch ein hohes Maß an Flexibilität und Übersicht. Über die reine Werkstattanleitung hinaus wird Eigeninitiative vorausgesetzt, die sich u. a. in Form von eigenständigem Ausprobieren von Techniken zeigen kann. Dies ist besonders wichtig, da für einige Tätigkeiten die reine Ausbildungszeit als Übungszeitraum nicht ausreicht. Die Ausbildungsbedingungen sind in werkstatttypischer Atmosphäre, wobei mitunter auch gleichförmige und wiederkehrende Tätigkeiten erlernt werden müssen. Eine gute körperliche Konstitution ist für diesen Ausbildungsberuf erforderlich.

Welche Bewerbungsunterlagen sind erforderlich?
Sie haben die Möglichkeit sich entweder auf dem Postweg oder per E-Mail bei uns zu bewerben. Wir erwarten in beiden Fällen aussagekräftige Bewerbungsunterlagen, bestehend aus einem Anschreiben, Ihrem Lebenslauf, Passfoto, Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse sowie Bescheinigungen über eventuell absolvierte Praktika, Kurse oder Schulungen. Von Vorteil ist es, wenn in der Bewerbung nähere Aussagen über praktische Tätigkeiten im Hobbybereich oder in Schulpraktika getroffen werden. Gerne sehen wir auch ausgewählte Fotografien eigener praktischer Ergebnisse. Ein Kurzpraktikum von mehreren Tagen in der Werkstatt ist Voraussetzung.

Bis wann kann ich mich bewerben?
Ihre vollständigen Unterlagen sollten bis zum 31. März des jeweiligen Ausbildungsjahres bei uns eingegangen sein.

Welche Voraussetzungen muss ich als Bewerber erfüllen?
Sie sollten sich schon im Vorfeld Ihrer Bewerbung über das Berufsbild des Schuhmachers informiert haben und mit den Abschlüssen und Qualifikationsmöglichkeiten dieses Handwerks vertraut sein. Darüber hinaus setzen wir Erfahrungen mit handwerklichen Tätigkeiten und Werkzeugen im Hobbybereich oder in Form von Schulpraktika voraus.

Wie läuft das Auswahlverfahren ab?
Wenn wir einen positiven ersten Eindruck von Ihnen aufgrund Ihrer eingereichten Bewerbung gewinnen konnten, werden wir Sie zu einem Vorstellungsgespräch in unserem Hause einladen. Ziel dieses Gesprächs ist es, Sie als Person kennenzulernen. Dies ist notwendig, da Ihre Persönlichkeit genauso ausschlaggebend ist wie gute Schulnoten und es wichtig für Sie und die Staatstheater Stuttgart ist, herauszufinden, ob beide sozusagen „zusammenpassen“.